Generalversammlung 2013

Eingetragen bei: Allgemein, Vorstand | 0
Viel Abwechslung bot die Generalversammlung des SV Mehrenkamp. Vorsitzender Bernd Norenbrock konnte dazu 34 Mitglieder begrüßen und startete gleich durch. 400 Flyer hat der SV Mehrenkamp im vergangenen Jahr in den Schulen verteilt. Jetzt konnte Norenbrock stolz verkünden, dass daraufhin 25 Jugendliche den Weg zum SV Mehrenkamp gefunden hätten. Überwiegend im Mädchenteam und im E- und F-Jugend-Bereich würden die Kinder und Jugendlichen spielen. So kann ab der kommenden Saison zusätzlich eine Mädchenmannschaft und ein E-Jugend-Team an den Start gehen.Der 1. Vorsitzende wusste aber nicht nur Gutes zu berichten. So bemängelte er die nicht so erfolgreich verlaufende Zusammenarbeit im A-Jugendbereich mit dem SC Kampe/Kamperfehn. „Es ist nicht zu verstehen. Die Jungs stehen ungeschlagen auf dem 1. Platz, machen den Aufstieg, sollen in der kommenden Saison in der OM Kreisliga spielen – und was passiert? Unser Trainer und unsere Jungs stehen bei Trainingsbeginn alleine auf dem Platz. Kein Anruf seitens Kampe, keine Meldung, nichts“, sagte ein sichtlich enttäuschter Norenbrock. Es bliebe nichts anderes übrig, als die Mannschaft abzumelden. Die A-Jugendspieler vom SV Mehrenkamp trainieren zurzeit bei den Herren mit.Probleme gab es auch im Herrenbereich. Die dritte Mannschaft des SV Mehrenkamp ist komplett zum SV Marka Ellerbrock abgewandert, weil sie „unter sich“ bleiben wollten, so der Vorsitzende. Daher musste im vergangenen Jahr die III. Herren abgemeldet werden. Nachdem aber viele Spieler vom SV Hansa Friesoythe zum SV Mehrenkamp gewechselt seien, konnte wiederum eine III. Herrenmannschaft angemeldet werden.Leider waren dann einige Spieler vom SV Mehrenkamp so begehrt, das sie zum BV Cloppenburg wechselten, andere mussten ihrem Beruf oder ihrer Gesundheit Rechnung tragen, so Norenbrock. Also wurde die 3. Herrenmannschaft wieder abgemeldet.Erfolgreich sei man hingegen bei der Suche eines stellvertretenden Platzwartes gewesen, um Hans Eilers entlasten zu können. Mit Willi von Uchtrup sei man fündig geworden.

Der Vorstand des SV Mehrenkamp (v.l.): Karsten Ording, Björn Eilers, Martin Steffen, Harald Dänekas, Maria Eilers, Willi Poschmann und Bernd Norenbrock

Bild: Aloys Budde

Mit Elisabeth Quatmann als Schriftführerin und Björn Eilers als Beisitzer wurde der Vorstand verstärkt. Im Gegenzug hat Lisardo Seco seinen Posten als Jugend-Obmann zur Verfügung gestellt.

Kassenwart Willi Poschmann wusste von einer soliden Grundlage im Bereich der Finanzen zu berichten. Die Prognose von Willi Poschmann auf das laufende und kommende Jahr war ebenso positiv wie die Entwicklung der Mitgliederzahlen. Gegenüber 327 konnte der SV Mehrenkamp in diesem Jahr mit 347 Mitgliedern aufwarten.

Gabi Tepe, zweite Vorsitzende des Vereins „Jedem Kind eine Chance“, war vom Vorstand eingeladen worden, um im Anschluss an die Versammlung die Arbeit des Vereins vorzustellen. Sie stellte dar, das alle Kinder die Möglichkeit haben sollten, Sport im Verein zu betreiben. Informationen darüber kann man beim SV Mehrenkamp und dem Verein „Jedem Kind eine Chance“ bekommen.

 

Quelle: Nordwest-Zeitung, Oldenburg

Lesen Sie den Artikel nach unter: NWZonline